Alles was Sie schon immer über Eisskulpturen wissen wollten

Fast jeder hat schon einmal einen Schneemann gemacht, aber was ist mit den professionellen Bildern beim Dutch Ice Sculptures Festival? Wir erklären es!

Was ist ein Eisbild?

Haben Sie schon mal was mit Eis gemacht? Die Eiskünstler des Festivals machen es. Sie haben bereits viele Preise gewonnen und zeigen nun ihr Können in Zwolle. Sie sind eigentlich nur Bildhauer. Aber sie verwenden keinen Stein oder Marmor, sondern viel Eis und Schnee.

Was ist eigentlich Eis?

Wörtlich ist Eis die feste Phase von Wasser. Diese feste Form tritt nur auf, wenn das Wasser gefroren ist. Da aber die Bedingungen, in denen das Wasser gefriert, unterschiedlich sind, gibt es auch verschiedene Arten von Eis. Die Temperatur des Eises und der Druck, der ausgeübt wird, bestimmen die Art des Eises. Je niedriger der Luftgehalt im Eis ist, desto mehr ändert sich die Farbe von weiß zu blau oder blau-grün. Deshalb ist die Farbe von Neuschnee weiß und die von Gletschereis oft blau.
Für den Bau unserer Eisskulpturen verwenden wir selbstgemachtes Eis. Die großen Eisblöcke sind etwa 2 Meter hoch, 1,20 Meter breit und 50 Zentimeter tief. Dieses Eis hat eine sehr schöne Farbe und ist kristallklar. Die Herstellung der Eiscreme erfolgt bei unserem ausländischen Partner.

Was ist Schneeskulptur?

Wer hat keine Schneebälle geworfen? Das ist schon die einfachste Form eines Schneebild, auch Schneeskulptur genannt. Die Skulpture die hier stehen, sind nicht einfach irgendwas. Das sind Schneeskulpturen als Kunstform. Die teilweise hohen Schneefiguren werden von einem Team internationaler Schneekünstler mit umfangreicher Erfahrung und technischen Qualitäten gebaut.

Was ist eigentlich Schnee?

Schnee ist Niederschlag in Form von Eiskristallen, von denen die meisten verzweigt sind (man denke an das Symbol für Eis). Es gibt viele verschiedene Arten von Schneekristallen. Neben natürlichem Schnee ist es aber auch möglich, selbst Schnee zu schneien. Weil wir viel Schnee brauchen und im Winter nicht schneesicher sind, verwenden wir selbstgemachten Schnee. Der Schnee besteht aus Scherbeneis, das von einem "Schneekrusher" sehr fein gemahlen wird, so dass Pulverschnee entsteht. Diese wird dann mit Hilfe einer Schneekanone (einem sogenannten "Schneefräsen") in das Thermalzelt geblasen.

Wie bleibt alles bei der Temperatur?

Sie befinden sich in einem Tiefkühlhalle, der speziell isoliert ist. Daraus ergibt sich eine konstante Temperatur, die der Temperatur in einer Kühlhalle entspricht (-8 bis 10 ° C). In diesem Raum befinden sich Kühlsysteme, die die Luft an der Wand nach oben blasen, so dass sie abkühlt und als kühle Luft wieder abkühlt. Auf diese Weise können die Eisskulpturen unabhängig vom Wetter draußen lange aufbewahrt werden.

Was ist das Thema der Eisskulpturen-Ausstellung in diesem Jahr?

Das Thema des Festivals der niederländischen Eisskulpturen in diesem Jahr lautet: "World Famous Stories". Die besten Eiskünstler aus der ganzen Welt kommen nach Zwolle, wo sie in einer 1.200 m2 großen Tiefkühlhalle mit 275.000 Kilo Eis und 275.000 Kilo Schnee arbeiten. So übersetzen sie das Storythema in bis zu 6 Meter hohe Eis- und Schneeskulpturen. "Spezialeffekte" mit Licht, Ton und Projektion machen die Skulpture noch magischer. Romeo und Julia, die drei Musketiere, Robin Hood, Alice im Wunderland, Harry Potter und viele weitere Geschichten werden kaltblütig zum Leben erweckt. Schau dir auch die Themenseite an.